Januar 28, 2022

MEDIKAMENTE IM AUSLAND BESTELLEN: WANN LEGAL?

Bei der Frage nach Legalität oder Illegalität beim Online Erwerb von Medikamenten, kann keine pauschale Antwort gegeben werden. Denn der Erwerb kann sowohl legal, als auch illegal sein. Ausschlaggebend sind die Substanzen, die in den Medikamenten enthalten sind.

Handelt es sich hierbei um Inhaltsstoffe, die in Deutschland unter das Betäubungsmittelgesetz fallen und in anderen Ländern frei verkäuflich sind, ist nicht nur der Besitz, sondern auch die Beschaffung und somit die Online Bestellung strafbar. 

Worauf man beim Kauf von Medikamenten im Ausland achten sollte

Günstige Angebote, sowie die Möglichkeit, hierzulande rezeptpflichtige Medikamente im Ausland rezeptfrei zu erhalten, locken viele Patienten auf Websites von ausländischen Online Apotheken. Wer hier freiverkäufliche Medikamente ohne unter Beträubungsmittel fallende Substanzen erwirbt, die Bestellung bei Einkäufen außerhalb der EU beim Zoll anmeldet und sich rechtskonform verhält, kann durchaus eine Kosten sparen.

Anders verhält es sich beim Kauf von Medikamenten, die nach deutschem Gesetz einer strengen Überwachung und Kontrolle des behandelnden Mediziners unterliegen. Hierzu gehören sowohl Opiate, als auch Medikamente mit anderen berauschenden Substanzen. Um einen sicheren und legalen Kauf zu gewährleisten, sollten Verbraucher sich über die Zusammensetzung und den Inhalt der Medikamente informieren.

Eine seriöse Online Apotheke gibt gerne Auskunft und informiert den Verbraucher darüber, welche Auflagen er beachten und ob er das gewünschte Medikament legal über die Grenze senden lassen kann. Keine Probleme gibt es bei natürlichen Heilmitteln, bei Medikamenten gegen Erkältungskrankheiten oder Haarausfall, sowie bei Produkten die eher in den kosmetischen Bereich gehen und von außen gegen Altersanzeichen oder dünner werdendes Haar wirken. Fakt ist, je stärker ein Medikament ist, umso strenger sind die Auflagen für einen Import nach Deutschland.

Die Liste beim Zoll erfragen

Welche Inhaltsstoffe nicht über die Grenze gebracht werden dürfen, können Verbraucher beim Zoll in Erfahrung bringen. Auch gibt es eine sogenannte schwarze Liste für Medikamente, die beim Zoll immer beschlagnahmt und in Deutschland strafrechtlich geahndet werden. Da hier nicht nur der Besitz, sondern auch die Beschaffung illegal sein kann, sollten Verbraucher nicht wegen ein paar gesparter Euro ein Risiko eingehen, dessen Wirkungskreis sie nicht im Vorfeld abschätzen können.

Am besten erfragt man günstige Konditionen in inländischen Online Apotheken. Hier können sich Verbraucher darauf verlassen, dass tatsächlich nur legale Medikamente versandt und an den Kunden verkauft werden. In ausländischen Apotheken kann eine mangelnde Kenntnis der Gesetzgebung in Deutschland ein Grund sein, warum hierzulande verbotene Medikamente problemlos gekauft und auch ohne einen Hinweis an den Verbraucher nach Deutschland verschickt werden können.

Unser Tipp: Testosteronmangel junge Männer

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen