Dezember 2, 2022

Italienische Pasta

Italien ist berühmt für gute Pasta. Für Italiener ist ein Tag ohne Pasta einfach ein verschwendeter Tag. Jede Pasta ist auch mit einer bestimmten Sauce verbunden – mit dem Rest aus gutem Grund. Die Wahl der Sauce für eine bestimmte Pasta betrifft nicht nur die Tradition der regionalen Küche, sondern auch die Größe, Haftung oder Oberfläche der ausgewählten Paste. Und ja, gekräuselte Nudeln nehmen mehr Sauce auf als eine glatte Oberfläche – dicke Saucen eignen sich daher hervorragend dafür. Eine dünne Makrone hingegen passt perfekt zu glatteren Texturen, und Nudeln mit markanten Vertiefungen sind gut gefüllt. Italiener servieren Nudeln in vielen Formen und stellen Gemüse und Fleisch nebeneinander. In Italien gibt es viele Arten von Nudeln, und die beliebtesten sind Suma, Del Duca und zum Beispiel Papardelle. Wenn wir in Italien sind, müssen wir handgemachte Pasta probieren, die oft in guten italienischen Restaurants zu finden ist.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen